10.05.2022

🔴⚪ SG II feiert Meisterschaft, SG I nur mit Remis ⚪🔴

Toni ist mittlerweile vom Praktikanten zum Azubi aufgestiegen und versorgt euch ein weiteres Mal mit seinen Gedanken zu den Partien unserer SG-Teams:

⚽️ Landesklasse/Süd
⏩ SG I - VfB Cottbus 97  1:1 (1:1)

Im Heimspiel gegen den VFB Cottbus mussten sich unsere Almkicker mit einem 1:1 begnügen. Bei besten Fußballwetter gab es auf dem Platz leider nur wenige Highlights. In einer sehr zerfahrenen Partie, welche geprägt war von Zweikämpfen im Mittelfeld und zahlreichen Fehlpässen auf beiden Seiten gingen die Gäste Mitte der ersten Halbzeit in Führung. Als der Schiedsrichter schon zum Pausentee bitten wollte, kamen unsere SG-Kicker noch nach einer Standardsituation zum Ausgleich. Marcel Schollbach traf zum 1:1. Somit ging es mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Halbzeit.

Im Laufe der zweiten Hälfte erarbeitete sich SG I die eine oder andere Torchance, während unsere Elf defensiv relativ sicher stand. Leider konnte keine dieser Chancen genutzt werden, wodurch das Spiel mit einem Remis endete. Im Allgemeinen kann resümiert werden, dass ein Sieg bei besserer Chancenverwertung möglich war, fußballerisch jedoch einiges im Argen lag. Trotz alledem wurde der Punktabstand zu einem direkten Konkurrenten im Abstiegskampf gehalten. In den kommenden Wochen ist definitiv wieder eine Leistungssteigerung erforderlich.

🔴⚪

⚽️ 1. Kreisklasse-West
⏩ SG II - ESV Lok Falkenberg II  3:0 (1:0)

Im eigentlichen Topspiel der 1. Kreisklasse konnten die Gäste leider nur ersatzgeschwächt mit 10 Mann antreten. Somit waren die Rollen klar verteilt. Friedersdorf hatte fast durchgehend den Ball und versuchte die tiefstehende Falkenberger Abwehr zu knacken, während der ESV einzelne Nadelstiche in Form von Kontern setzte. Nach einer frühen Führung durch Paul Kramp verpasste es die „Zweite“, den Sack frühzeitig zuzumachen. Erst Mitte der zweiten Halbzeit konnte unser Abwehrchef Christian Krowlow das erlösende 2:0 erzielen. Kurz vor Schluss erhöhte Paul noch auf 3:0. Ein großes Kompliment an die Gäste, welche sich trotz der Unterzahl tapfer schlugen und auch einen Treffer verdient hätten.

Zusätzlichen Grund zur Freude gab es einen Tag später, als die SG Gräfendorf die 2. Mannschaft von Bad Liebenwerda mit 10:0 schlug. Dadurch ist unserer SG-Reserve der Meistertitel in der 1. Kreisklasse West nicht mehr zu nehmen. Chapeau und herzlichen Glückwunsch! Die Meisterfeier wird natürlich noch nachgeholt.

SGFHoth - 09:19:45 | Kommentar hinzufügen

 


 

 


 

 
Instagram