12.03.2019

🔴⚪🔴 Erster Heimdreier 2019 🔴⚪🔴

⚽️ Landesklasse/Süd 
⏩ SG I - VfB Cottbus 97  1:0 (0:0) 

Am vergangenen Samstag erspielte sich unsere Landesklassenelf einen überzeugenden 1:0-Heimerfolg gegen den VfB Cottbus 97.   

Fans und Zuschauer sahen im ersten Durchgang ein ausgeglichenes Spiel. Die Gäste versuchten mit strukturiertem Spielaufbau unsere SG-Hintermannschaft zu überwinden, was jedoch kaum Früchte trug. Wie schon in den ersten Rückrundenpartien zeigte sich die Abwehrreihe unserer Almkicker in alter Stärke, war stets im richtigen Augenblick zur Stelle und ließ so kaum etwas anbrennen. Die wenigen Möglichkeiten der Cottbuser wurden entweder zu ungenau ausgespielt oder durch unseren stark aufgelegten Keeper D. Janke vereitelt. Mit dieser disziplinierten Verteidigungsarbeit als Grundlage konnte auch die eigene Offensivabteilung mit schnellem Umschaltspiel überzeugen. Die Führung für SG I wäre zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient gewesen, nur der Pfosten stand dafür leider im Weg.   

Die ersten Minuten in Halbzeit zwei gehörten klar unseren SG-Kickern, sodass auch der erlösende Führungstreffer nicht mehr lange auf sich warten ließ. Nachdem T. Hennig den Ball klasse in den Strafraum schippte, brauchte D. Wagner nur noch auf den mitgelaufenen T. Kutzner querlegen, der – nach kurzem Schreckmoment – das Spielgerät zur verdienten Führung einschob. In der Folge stelle der VfB sein Spiel um, investierte mehr in den eigenen Angriff und erhöhte so den Druck auf unsere Abwehrreihe. Dies eröffnete gleichzeitig große Räume für Kontergelegenheiten und Großchancen, die unsere SG-Kicker jedoch nicht vollendeten und die Entscheidung vertagten. In den Schlussminuten warfen auch die Gäste nochmal alles nach vorn. Zum Glück für SG I sollte sich die eigene Chancenverwertung nicht mehr rächen, sodass trotz spannender Schlussphase ein im Endeffekt verdienter Sieg und somit wichtige drei Punkte in Friedersdorf blieben.  

SGFHoth - 11:50:53 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.