FlatPress My FlatPress blog FlatPress Admin 2020 2020-01-23T07:39:09+00:00 Admin ~/ 🔴⚪🔴 Hallenturnier #3 🔴⚪🔴 ~/?x=entry:entry200116-082719 2020-01-16T08:27:19+00:00 2020-01-16T08:27:19+00:00

20200116_092440.jpg

🔴⚪🔴 Hallenturnier #2 🔴⚪🔴 ~/?x=entry:entry200109-125001 2020-01-09T12:50:01+00:00 2020-01-09T12:50:01+00:00

FB_IMG_1578572791662.jpg

🔴⚪🔴 Start in die Hallensaison 🔴⚪🔴 ~/?x=entry:entry200103-073753 2020-01-03T07:37:53+00:00 2020-01-03T07:37:53+00:00

FB_IMG_1577961225601.jpg

🔴⚪🔴 SG I verabschiedet sich mit Dreier in die Winterpause 🔴⚪🔴 ~/?x=entry:entry191217-125640 2019-12-17T12:56:40+00:00 2019-12-17T12:56:40+00:00

⚽️ Landesklasse/Süd 
⏩ Spremberger SV 1862 - SG I 1:2 (1:0)

Den letzten Spieltag der Hinrunde konnte unsere Landesklassenelf nochmal erfolgreich gestalten und fuhr einen 1:2-Auswärtssieg beim Spremberger SV 1862 ein.

Mit Blick auf den Spielverlauf kann dieser Erfolg nur unter die Rubrik „nicht schön, aber selten“ gepackt werden. Regen, Kälte und ein extrem rutschiges Geläuf machte es beiden Teams nahezu unmöglich, durchweg auf den Beinen zu bleiben und so ein ansehnliches Spiel aufzubauen. Während SG I gleich zwei Mal den Ball aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbringen konnte, nutzten die Hausherren gleich ihre erste Chance des Spiels zur 1:0-Führung. Auch das 2:0 war nicht weit entfernt, nur der Pfosten hatte Anderes im Sinn.

Nach dem Pausentee schafften es unsere Almkicker, den SSV weitestgehend vom eigenen Tor fern zu halten. So war dann auch der 1:1-Ausgleichstreffer durch M. Schollbach nicht unverdient. Die Partie plätscherte nun im wahrsten Sinne des Wortes vor sich hin. Als alles auf eine gerechte Punkteteilung hinauslief, war es schließlich D. Wagner, der nach schönem Zuspiel den Ball im Gehäuse versenkte und so das Spiel entschied. Ein zugegebenermaßen glücklicher Sieg für SG I, der einen positiven Abschluss des Fußballjahres für unsere SG Friedersdorf bedeuten sollte.

🔴⚪🔴 Auswärts zum Hinrundenfinale 🔴⚪🔴 ~/?x=entry:entry191213-163336 2019-12-13T16:33:36+00:00 2019-12-13T16:33:36+00:00

⚽️ Landesklasse/Süd
🆚️ Spremberger SV 1862
📅 Samstag, 14.12.19
🕐 13:00 Uhr 
📍 Drebkauer Str. 13, 03130 Spremberg 

Der Winter naht - Getreu diesem Motto gehen unsere Almkicker am morgigen Samstag ein letztes Mal im Jahr 2019 auf Reisen und gastieren zum finalen Hinrundenspiel beim Spremberger SV 1862.

Die Gastgeber halten derzeit die rote Laterne der Landesklasse/Süd nach oben und konnten aus 14 Partien lediglich 11 Zähler einfahren. Vor allem die löchrige Defensivreihe ist dabei als Grund zu nennen. Ganze 50 Gegentreffer kassierte der SSV bisher. Das sind mehr als 3 Tore pro Spiel und einsamer Liganegativwert. So geistert bereits jetzt das Abstiegsgespenst durch die Spremberger Reihen. Zum letzten Hinrundenspiel vor heimischer Kulisse dürfte das Team jedoch noch mal alles in die Waagschale werfen, um das Jahr positiv abzuschließen. 

Gleiches haben auch unsere Almkicker vor, deren Ausgangslage allerdings weitaus entspannter ist, als die der Hausherren. SG I rangiert mit 21 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz und könnte sich mit einem Auswärtsdreier in eine noch komfortablere Situation bringen. Alles andere, als mit Zählbarem zurück nach Friedersdorf zu fahren, wäre wohl eine Enttäuschung und würde den eigenen Ansprüchen nicht gerecht werden. Hierzu muss die Mannschaft jedoch erstmal die entsprechende Leistung abrufen. Die zweite Halbzeit der vergangenen Woche wäre dafür eine gute Orientierung.
Freuen wir uns also auf diese spannende Begegnung und begleiten unsere SG-Kicker ein letztes Mal in diesem Jahr mit tatkräftiger Unterstützung zu den nächsten Punkten dieser Saison.

🔴⚪🔴 Almdreier zum Heimfinale 🔴⚪🔴 ~/?x=entry:entry191210-165735 2019-12-10T16:57:35+00:00 2019-12-10T16:57:35+00:00

⚽️ Landesklasse/Süd 
⏩ SG I - FC Bad Liebenwerda 08 3:1 (1:1)

Im letzten Heimspiel des Jahres 2019 konnten unsere SG-Kicker nochmal einen Dreier einfahren. Das EE-Derby gegen den Rivalen vom FC Bad Liebenwerda 08 entschied SG I am vergangenen Samstag mit 3:1 für sich und festigte damit den 7. Tabellenplatz in der Landesklasse/Süd.

Fans und Zuschauer sahen im ersten Durchgang eine ausgeglichene Partie zweier ebenbürtiger Teams. Während unsere Almkicker mit schnellen Angriffen und mehr Zug zum Tor überzeugen konnten, gehörte den Gästen das Mittelfeld. Eines war dabei unübersehbar: Beide Kontrahenten schenkten sich nichts. Nach einer guten halben Stunde war es M. Schollbach, der nach schönem Zuspiel auf den FC-Keeper zulief und zum 1:0 einnetzte. Die Führung sollte jedoch keine 5 Minuten halten. Nach einem vermeidbaren Foulspiel im Strafraum glichen die Gäste vom Elfmeterpunkt aus und erzielten so den 1:1-Halbzeitstand.

Nach dem Wechsel blieb die Partie hitzig und umkämpft. Unsere SG-Elf erarbeitete sich nach und nach die Oberhand und war nun die Spiel bestimmende Mannschaft. Es dauerte jedoch bis zur 68. Minute, bis D. Wagner das verdiente und erlösende 2:1 markierte. Die Kurstädter wollten nun den Ausgleich, an der entscheidenden Idee fehlte es allerdings. Schließlich machte E. Seidel kurz vor Schluss Nägel mit Köpfen und sorgte mit seinem Treffer zum 3:1 für die endgültige Entscheidung. Die darauffolgende rote Karte für die Gästebank, die ihre Emotionen nicht im Zaum halten konnte, bildete den unschönen Schlusspunkt der Partie.

🔴⚪🔴 Almspielzeit 🔴⚪🔴 ~/?x=entry:entry191206-190838 2019-12-06T19:08:38+00:00 2019-12-06T19:08:38+00:00

⚽️ Landesklasse/Süd
🆚️ FC Bad Liebenwerda 08
📅 Samstag, 07.12.19
🕐 13:00 Uhr 
📍 Friedersdorfer Alm

Am morgigen Samstag bestreitet unsere Landesklassenelf ihr letztes Heimspiel im Jahr 2019. Zu diesem Anlass wartet als Gegner kein geringerer als der Dauerrivale vom FC Bad Liebenwerda 08.

Die Gäste aus der Kurstadt durchlebten zuletzt ein wahres Auf und Ab der Ergebnisse. Sieg, Unentschieden und Niederlage wechselten sich regelrecht ab, sodass in der jüngsten Vergangenheit lediglich die Inkonstanz mit Kontinuität überzeugen konnte. So belegt der FC derzeit nur den 12. Tabellenrang und befindet sich knappe 2 Zähler vor dem ersten Abstiegsplatz. Der Grund für diese Konstellation ist mit einem Blick auf den Statistikbogen schnell ausgemacht. Aus 6 Spielen in der Ferne holten die Gäste lediglich 1 mageres Pünktchen. Noch harmloser auf fremden Boden ist nur Hohenleipisch. Um ruhigen Gewissens zu überwintern, ist für das Team aus Bad Liebenwerda Zählbares schon fast Pflicht. 

Die Situation unserer Almkicker ist da schon um einiges entspannter. Mit 18 Zählern und dem 7. Tabellenplatz ist das Team voll im Soll und hat sogar noch massig Luft nach oben. Nach der jüngsten Ergebnisflaute - SG I wartet seit Anfang November auf einen Ligadreier - soll nun endlich wieder gewonnen werden. Da kommt ein EE-Derby als Anlass doch gerade recht. Auch die Leistung mit dezimierten Personal gegen das starke Döberner Team machte Lust und Hoffnung auf mehr. Hier zählt nun für unsere SG-Kicker nichts anderes, als die Friedersdorfer Alm 2019 mit einem Sieg zu verlassen. 

Freuen wir uns auf diese spannende Partie und begleiten SG I mit tatkräftiger Unterstützung zum letzten Almdreier im Jahre 2019.

🔴⚪🔴

⚽️ 1. Kreisklasse/West
🚫 spielfrei 

🔴⚪🔴 SG-Kicker holen Punkt in Döbern 🔴⚪🔴 ~/?x=entry:entry191203-120047 2019-12-03T12:00:47+00:00 2019-12-03T12:00:47+00:00

⚽️ Landesklasse/Süd 
⏩ SV Döbern - SG I  2:2 (1:2)

Unsere Almkicker kamen am vergangenen Samstag von ihrer längsten Auswärtsfahrt nicht mit leeren Händen wieder zurück nach Friedersdorf. Gegen das favorisierte Team aus Döbern hieß es am Ende 2:2-Unentschieden.

Die trotz der Entfernung zahlreich mitgereisten Fans – Chapeau an euch ! – sahen dabei von der ersten bis zur letzten Minute eine spannende und gleichermaßen unterhaltsame Partie. Gegen die spielstarken Gastgeber setzte SG I auf die altbewährte Abwehrbollwerk-Konter-Taktik und hatte damit vor allem im ersten Durchgang großen Erfolg. Zunächst verwandelte E. Seidel einen Freistoß, der aus einer Umschaltsituation resultierte, mustergültig zur 0:1-Führung. Einen weiteren schnell vorgetragenen Konter vollendete D. Wagner zum 0:2 und sorgte auf Döberner Seite für fragende Gesichter. Die Gastgeber, die seit 9 Spielen keine Niederlage mehr hinnehmen mussten, hatten sichtliche Probleme mit der Friedersdorfer Taktik und brauchten lange, um sich entsprechend einzustellen. Der Anschlusstreffer sollte jedoch noch vor der Halbzeitpause fallen.

Die Döberner kamen dann bedeutend zielstrebiger aus der Kabine und beherrschten im zweiten Durchgang das Spielgeschehen nach Belieben. Unsere Almkicker wurden immer mehr in die Defensive gedrängt und konnten nur noch selten für Entlastung sorgen. Bis zur 82. Minute verteidigte SG I aufopferungsvoll, musste jedoch den verdienten Ausgleich hinnehmen. Es entwickelte sich eine brisante Schlussphase, in der sowohl unsere SGF als auch die Hausherren die Chance zur Entscheidung hatten. Aufgrund mangelhafter Chancenverwertung auf beiden Seiten blieb es schließlich beim 2:2, bei dem Schaulustige definitiv auf ihre Kosten gekommen sind.