08.04.2019

🔴⚪🔴 SG-Teams ohne Dreier 🔴⚪🔴

⚽️ Landesklasse/Süd
⏩ FC Lauchhammer - SG I 1:1 (0:0)

Unsere Landesklassenelf kam am vergangenen Wochenende nicht über ein 1:1-Unentschieden beim FC Lauchhammer hinaus und musste so den ersten Punktverlust seit 5 Wochen hinnehmen.

Bei strahlendem Sonnenschein sahen Fans und Schaulustige in der ersten Halbzeit fußballerische Schonkost. Auf sehr holprigem Geläuf taten sich beide Teams extrem schwer im Spielaufbau, lieferten sich einfachste Pass- und Annahmefehler und beschränkten sich so nach und nach auf lange  Bälle. Keine Mannschaft hatte sich so auch nur ansatzweise einen Treffer verdient, sodass es folgerichtig mit 0:0 in die Pause ging.

Auch in Durchgang zwei blieb es eine ausgeglichene Begegnung, in der sowohl der FC als auch unsere Almkicker ihr Glück mit langen Bällen probierten. Kurzpassstafetten waren auf beiden Seiten Fehlanzeige. Ein perfekt getretener Ball von M. Schollbach fand schließlich seinen Weg genau in die Schnittstelle der Abwehrreihe Lauchhammers und wurde mustergültig von D. Wagner zur 0:1-Führung vollendet. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Gastgeber eigentlich die klareren Möglichkeiten, scheiterten jedoch entweder am Außenpfosten oder an der eigenen Ungenauigkeit. Es begann eine umkämpfte Schlussphase, in der die Heimelf nochmal alles nach vorn schmiss uns sich schließlich belohnte: Ein Fernschuss wurde wenige Meter vor dem Tor abgefälscht und landete unhaltbar im langen Eck. Kein schönes Spiel, das keinen Sieger verdient hatte.

[Auf Leistungen des Schiedsrichtergespanns herumzureiten, liegt nicht im Stile der SG Friedersdorf. Doch an dieser Stelle kann eine Aktion des Spiels einfach nicht unerwähnt bleiben. SG-Angreifer D. Wagner lief aus 30 Metern frei auf den herauslaufenden Torhüter zu, hob den Ball über diesen und verfehlte das Gehäuse  denkbar knapp. So weit so gut. Ohne eine Chance auf den Ball erwischte der Keeper allerdings mit beiden Beinen voraus unseren SG-Kicker, der sich darauf – gelinde gesagt –  überschlug und nur durch Glück unverletzt blieb. Von Brüchen bis Bänderrissen wäre hier alles möglich gewesen. Ein Pfiff des Schiedsrichters?Ein Heben der Fahne des gut positionierten Linienrichters? Nein. Eine absolute Fehlentscheidung, die nur von der Begründung des Unparteiischen getoppt wurde, dass der Angreifer doch „eher am Ball gewesen“ sei. Nach welchen Regeln spielen wir, dass diese Begründung ein derartiges Einsteigen ohne jegliches Ballspielen rechtfertigt oder gar billigt? Ob in dieser Situation ein absolut berechtigter Platzverweis den Spielausgang geändert hätte, ist Nebensache.  Die beschriebenen Szenen verdeutlichen jedoch umso mehr, wo und wie heutzutage noch Spieler durch Schiedsrichter geschützt werden. Oder eben nicht.]

🔴⚪🔴

⚽️ 1. Kreisklasse-West
⏩ Gräfendorfer SV - SG II 5:0 (4:0)

Im Auswärtsspiel beim Gräfendorfer SV kam unsere SG-Reserve mächtig unter die Räder und musste eine herbe 5:0-Pleite hinnehmen. Bereits nach 45 Minuten war unsere Kreisklassenelf bereits mit 4 Toren im Rückstand, sodass der sprichwörtliche Drops frühzeitig gelutscht war.

SG II ließ damit eigentlich sicher eingeplante Punkte im Kampf um die vorderen Tabellenränge liegen und muss sich derzeit mit dem 5. Platz begnügen.

SGFHoth - 14:48:10 | Kommentar hinzufügen

 


 

 


 

 
Instagram