FlatPress My FlatPress blog FlatPress Admin 2024 2024-02-23T06:25:34+00:00 Admin ~/ SG Friedersdorf - SV Grün-Weiß Lübben ll ~/?x=entry:entry240222-113600 2024-02-22T11:36:00+00:00 2024-02-22T11:36:00+00:00

SG Friedersdorf - SV Grün-Weiß Lübben ll

Am Samstag um 14 Uhr startet unsere SG 1 im Heimspiel gegen die Gäste aus Lübben in die Rückrunde.
Nach der Klatsche aus der Hinrunde ist die SGF hier nicht nur auf Wiedergutmachung aus. Auch befindet man sich - wie so ziemlich jede Mannschaft - sicherlich erstmal in einer Findungsphase. Wie eigentlich in allen Jahren zuvor kann die Vorbereitung auf die Rückrunde als „durchwachsen“ angesehen werden. In den vergangenen Jahren zeigte sich aber auch, dass die Mannschaft immer wusste, wann die Zeit ist, einen Gang hochzuschalten, um den Klassenerhalt so zeitig wie möglich einzutüten.
Das Tabellenbild aus der Hinrunde ist indes etwas verzerrt, da zahlreiche Nachholespiele anstehen. Aktuell befindet sich unsere 1.Mannschaft auf Platz 11 der Tabelle. Lübben absolvierte in der letzten Woche schon ihr erstes Nachholespiel, welches beim Spremberger SV verloren ging - aktuell rangieren die Gäste auf Platz 5. Es wird sich zeigen, ob die Heimelf mit Schwung in die Rückrunde starten kann oder man erneut mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen haben wird. Bleibt zu hoffen, dass alle Spieler die Bereitschaft für eine kräftezehrende Rückrunde mit 17 Spielen signalisieren.

Für SG2 steht die erste Partie erst Mitte März an.SGFvsGWL.jpg

Missglückter Abschluss der Testspiele 2024 ~/?x=entry:entry240218-202841 2024-02-18T20:28:41+00:00 2024-02-18T20:28:41+00:00

SGF Beitrag(25).pngMissglückter Abschluss der Testspiele. Spielbericht SGF vs. Blau-Weiß Lichterfeld (2:2). Die SGF startete erneut gut in die Partie. Zahlreiche Chancen konnten bestaunt werden, aber die wiederkehrende Abschlussschwäche machte sich bemerkbar. Ein verschossener Elfmeter durch N. Kresov und weitere vergebene Chancen anderer SGF-Akteure ließen die schnelle Führung auf sich warten. In der 9. Minute gelang die 1:0-Führung durch N. Kresov mit einem Fernschuss. Das 2:0 lag in der Luft und wurde schließlich in der 24. Minute durch A. Mwangi zur 2:0-Halbzeitführung vollendet. Die 2:0-Führung resultierte aus einer guten Kombination vom eigenen Strafraum über drei Stationen in das gegnerische Netz.

Die zweite Halbzeit verlief alles andere als gut. Nach einer Freistoßtaktik von Lichterfeld gelang ihnen der Anschlusstreffer. Wenige Sekunden später das 2:2 durch einen individuellen Abwehrfehler. Die zweite Halbzeit zog sich hin, und es kam auf beiden Seiten zu einem zähen Spiel. Die SGF und Lichterfeld hatten einige Chancen, die beide Torhüter jedoch gut parieren konnten.

Fazit: Unsere SGF muss die anstehende Woche nutzen, um den Rückrundenstart erfolgreich zu gestalten, da die beiden Testspiele leider die Erwartungen deutlich untertroffen haben.

Verdiente Niederlage in Hosena zum Start 2024 ~/?x=entry:entry240211-180641 2024-02-11T18:06:41+00:00 2024-02-11T18:06:41+00:00

SGF Beitrag(10).jpg
„Schlechter Start ins Jahr 2024 für unsere SGF“

Spielverlauf:
Die SGF erwischte einen guten Start mit einer glücklichen Kombination zur Führung durch F. Alhazbh. In den anschließenden Minuten der 1. Halbzeit verlor unsere SGF komplett die Kontrolle über das Spiel. Zur Halbzeitpause stand es [3:1]. Nach der Verletzung von T. Hennig musste personell zur Halbzeit gewechselt werden. Nach deutlicher Ansprache und Aufmunternde Worte gelang es unserer SGF, eine sehr starke 2. Halbzeit zu spielen, mit reichlich Ballbesitz und Torchancen. Leider blieb die Abschlussschwäche aus 2023 bestehen, und es wurden 2-3 100%ige Chancen vergeben. In den letzten 15 Minuten ließen die Kräfte der SGF nach, und somit konterte Annahütte souverän und erzielte 2 weitere Treffer. Zum verdienten und eindeutigen Endstand [5:1] für die Gastgeber. Wir bedanken uns bei einer sehr fairen Mannschaft für diesen Test für unsere Rückrunde. 👏👍“
@gw_annahuette

Startschuss für das Spieljahr 2024 ~/?x=entry:entry240208-221739 2024-02-08T22:17:39+00:00 2024-02-08T22:17:39+00:00

WhatsApp Bild 2024-02-08 um 22.02.44_620ba778.jpg

Weihnachtsfeier 2023 ~/?x=entry:entry231214-223029 2023-12-14T22:30:29+00:00 2023-12-14T22:30:29+00:00

Weihnachtsfeier 2023
WhatsApp Bild 2023-12-09 um 19.08.03_a8760ec5.jpg
Am 09.12.2023 fand in unserem Sportlerheim unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt. 75 Vereinsmitgleider versammelten sich zu ein paar gemütlichen Stunden mit üppigem Buffet (Drei Linden aus Zeckerin) und vorweihnachtlichem Durst.
Teil des alljährigen Showprogramms war der Auftritt des Weihnachtsmannes, der wie in jedem Jahr für Heiterkeit sorgte - so sparte er nicht, die Gäste mit seiner Rute um genügend Aufmerksamkeit zu bitten. Sein prall gefüllter Sack konnte anschließend fleißig geleert werden. Wie in jedem Jahr fand auch eine Tombola mit dem ein oder anderen T-Shirt bzw. Pullover aus den glorreichen alten Zeiten statt. Sicherlich wird sich auch die ein oder andere Spielerfrau unterm Weihnachtsbaum über einen der ergatterten Kosmetikartikel freuen.
Auch Spielerehrungen fanden statt - T. Hennig für sein 200. Spiel, R. Müller für sein 300. Spiel, K. Müller für sein 400. Spiel, D. Möske für die höchste Trainingsbeteiligung und der (endgültige?) Abschied von M. Steuer (aka Mücke) in die Fußball-Männerrente (mit ca. 479 Spielen). Dazu sollte man sagen, dass er erst im zarten Alter von über 30 zur SGF gestoßen ist.
Entertainer Kevin Müller führte gewohnt kurzweilig durchs Abendprogramm. Nach dem offiziellen Teil folgten noch die obligatorische Polonaise durchs Sportlerheim, einige „Vorstandssitzungen“ in der Küche, Stuhltanz und die ein oder andere Gedächtnislücke am nächsten Morgen.
Im Namen aller Anwesenden geht hier nochmal ein herzliches Dankeschön an den Vorstand für die Organisation raus!

Gebrauchtes Wochenende für unsere SGF ~/?x=entry:entry231129-102303 2023-11-29T10:23:03+00:00 2023-11-29T10:23:03+00:00

SG Friedersdorf - VfB Herzberg 1:2

Mit einer herben Enttäuschung endete das nächste EE-Derby für unsere SGF. In der Wasserschlacht von Friedersdorf starteten unsere Kicker gewohnt mutig in die Partie. Bereits in der 8.Minute konnte ein Querschläger in der Herzberger Hintermannschaft zum 1:0 genutzt werden. Die Illusion, dass bei diesen Platzbedingungen ein attraktives Fußballspiel entstehen konnte, verschwand bereits in den ersten Minuten der Partie. Schnell war klar, dass nicht die spielerisch bessere, sondern die kömpferischste Mannschaft gewinnen wird. Die Herzberger versuchten trotz des Gegentreffers dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken und übernahmen das Kommando - ohne jedoch die ganz großen Chancen zu erzielen. Nach einer halben Stunde dann ein unglücklicher Zweikampf, der den gegnerischen Spieler im Strafraum zu Fall brachte: Elfmeter, 1:1.
In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel zu einem echten Fight. Friedersdorf mit den besseren Chancen, doch nicht mit dem nötigen Quäntchen Glück im Abschluss. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Als sich alle schon auf eine Punkteteilung einstellten, waren es die Gäste, die in der 80. Minute mit ihrer nahezu einzigen Strafraumaktion in der zweiten Halbzeit die Führung erzielen konnten. Die Friedersdorfer Schlussoffensive mit langen Bällen blieb leider ohne Erfolg und so nehmen die Gäste 3 Punkte aus Friedersdorf mit. Nicht nur die Wunden des Spielfeldes mussten anschließend geleckt werden - auch die Heimelf musste den Frust erstmal mit einem zünftigen Saufgelage herunterspülen.

Spieltagsergebnisse SGF I und SGF II (18.11.2023) ~/?x=entry:entry231120-211819 2023-11-20T21:18:19+00:00 2023-11-20T21:18:19+00:00

SG Burg - SG Friedersdorf 3:2SGF Beitrag(16).png

Wieder nichts zu holen für unsere Almkicker. Die SGF startete recht ordentlich in die Partie und ließ zunächst keine Chancen zu - nach vorne konnte man 2-3 gute Konter fahren, die jedoch ohne nennenswerte Torchance verpufften. In der 15. Minute war es dann wie so oft ein Durchstecker aus dem Mittelfeld, der unsere Verteidigung alt aussehen ließ. Der Stürmer war nur noch per Foulspiel zu stoppen und der fällige Elfmeter konnte souverän verwandelt werden. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin. Die Gastgeber waren bemüht, das Heft in die Hand zu nehmen, doch hielten unsere Spieler ordentlich dagegen. Unsere SGF agierte erneut nur mit langen Bällen. Erwähnenswert sind lediglich ein Freistoß aus 20m, der pariert wurde und eine vergebene Chance aus kurzer Distanz, die sich nach Einwurf-Flanke im Getümmel ergab. In der 29. Minute dann eine ähnliche Situation wie beim ersten Gegentreffer: EIn Pass in die Schnittstelle konnte wieder nicht verhindert werden, der Stürmer wird im Strafraum nach Abschluss zu Fall gebracht und der anschließende Elfmeter zappelte im Netz der SGF. Mental schwierig zu händeln wir unsere SG. Eigentlich war man gut in der Partie, aber gegen die über die Saison gesehen starke Burger Offenisve kann leider nicht alles verteidgt werden. Kurz vor der Pause gelang der SGF nach Freistoß aus dem Halbfeld und anschließendem Kopfball noch der Anschlusstreffer zum 1:2.
Ein ähnliches Bild dann in der zweiten Halbzeit. Burg versuchte das Spiel zu kontrollieren, was auch über weite Strecken des Spiels gelang. Dennoch stand das Spiel auf Messers Schneide: Viele Abschlüsse gab es nicht zu verzeichnen, jedoch kam die SGF ein ums andere Mal - speziell per Einwurf-Flanken und Standards - zu gefährlichen Aktionen im 16er. Leider fehlte immer der letzte Schritt. Natürlich ergaben sich auch einige gute Kontergelegenheiten für die Hausherren, die aber wegverteidigt oder vom guten SG-Keeper vereitelt wurden. Ein Riesenbock verhalf Burg dann zum 3:1, als DER SG-Veteran schlechthin über den Ball schlug und der gehaltene Abpraller aus kurzer Distanz abgestaubt werden konnte. Fast im Gegenzug dann nochmal ein Hoffnungsschimmer, als M. Schollbach per Handelfmeter der erneute Anschluss gelang. Mehr war dann leider nicht drin und Burg sicherte sich den unterm Strich verdienten Heimsieg.

SG Friedersdorf 2 - SPG. GRÄFENDORFER SV / SV LOK UEBIGAU II SGF Beitrag(25).png

Schon vor Spielbeginn war klar, dass die nächsten drei Punkte in greifbarer Nähe sind, da die Gästemannschaft nur mit 10 Mann angereist waren. Leider tat sich unsere Zweite trotzdem sehr schwer, spielerisch zu überzeugen - echte Kombinationen fanden nicht statt. Mitte der ersten Halbzeit war es dann J. Gandor, der das 1:0 nach einer Ecke erzielte. Nach der Pause traf der „verlorene Sohn“ T. Kutzner bei seinem Comeback nach gutem Solo zum 2:0. Zehn Minuten später konnte ein Ball nach einer Ecke der Gäste nicht richtig geklärt werden und Gräfendorf kam zum überraschenden Anschlusstreffer. Kurze Zeit später stellte F. Anwar Alhazbh den alten Abstand sehenswert wieder her. Danach wurde es nochmal brenzlig, da die Gäste erneut zum 3:2 verkürzen konnten. Letzten Endes waren alle Beteiligten froh, als der Schlusspfiff ertönte. Zweiter Saisonsieg für SG 2 !!!