08.06.2022

🔴⚪ Revue vom Pfingstwochenende ⚪🔴

🏆 SBB-Pokal, Finale 
⏩ SV Germania Peickwitz - SG I 3:2 n. V. 

Ihr habt es sehr wahrscheinlich alle mitbekommen. Unsere Almkicker unterlagen am vergangenen Samstag im Finale des SBB-Pokals dem SV Germania Peickwitz mit 3:2 nach Verlängerung.

Sicherlich spreche ich nicht nur für mich alleine, wenn ich sage, dass die Enttäuschung über diese Niederlage noch immer tief sitzt – und wahrscheinlich noch lange tief sitzen wird. Dennoch glaube ich, dass sich niemand so richtig etwas vorwerfen kann. Jeder hat alles in die Waagschale geworfen. Jeder hat alles gegeben und alles auf dem Platz gelassen, was an diesem Tag in ihm steckte. Es sind eben manchmal unbeeinflussbare Kleinigkeiten, die über Sieg und Niederlage entscheiden. So auch in diesem Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Mannschaften. In solchen Spielen muss es immer einen Verlierer geben, das haben Finals nun mal so an sich. Unsere Elf kann trotz allem stolz auf das Geleistete sein.

Wo auf der einen Seite verloren wird, gibt es auf der anderen Seite aber auch stets einen Gewinner. Deshalb an dieser Stelle auch nochmal von unserer Seite: Herzlichen Glückwünsch an die Mannschaft des SV Germania Peickwitz zum Pokalsieg! Ihr wart ein würdiger Gegner, ein toller Gastgeber und habt euch den Pokal auf jeden Fall verdient.

Was von diesem Duell in Erinnerung bleiben wird? Das Umfeld. Die Stimmung. Die Fans. Die gemeinsame Feier danach. Ein Spiel vor über 900 Zuschauern. Der Traum eines jeden Amateurfußballers, vor so einer wahnsinnigen Kulissen mal gegen den Ball treten zu dürfen! 

🔴⚪

⚽️ Landesklasse/Süd
⏩ SG I - SV Eintracht Ortrand 4:3 (1:2)

Am Pfingstmontag gelang unsere Landesklassenelf ein 4:3-Heimerfolg gegen den SV Eintracht Ortrand.

War das möglicherweise das spannendste und turbulenteste Ligaspiel der laufenden Saison? Einiges spricht sicher dafür. Mit 120 Minuten in den Knochen und nur weniger als 48 h Ruhepause standen die Vorzeichen nicht unbedingt für unsere SG-Elf. Und das Spiel startete auch denkbar schlecht. Bereits nach wenigen Minuten geriet SG I nach einem äußerst fragwürdigen Elfmeterpfiff in Rückstand. In der Folge war es dann zunächst eine ausgeglichene Partie, die mit zunehmender Spieldauer in Richtung Friedersdorf kippte. Der Ausgleichstreffer durch Noel Kresov nach einer guten halben Stunde war schließlich absolut verdient. Ein Abstimmungsfehler kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde SG I jedoch zum Verhängnis und brachte die erneute Führung für die Gäste mit sich.

Nach der Pause kam es noch dicker. Wieder war es ein defensiver Fehler, der einem SV-Angreifer freie Schussbahn verschaffte und ein sehenswertes Tor zum 1:3 zur Folge hatte. Dies hätte gut und gerne der Genickbruch nach einem bis dato gebrauchten Wochenende darstellen können. Eine unnötige aber dennoch berechtigte gelb-rote Karte für die Eintracht öffnete allerdings nochmal alle Türen. In der Schlussphase warf SG I nochmal alles nach vorn und drehte durch zwei Tore von Erik Seidel und den Treffer von Ben Janitz die Partie. Ortrand konnte dem nichts mehr entgegensetzen.

Was für eine Moral und was für eine kämpferische Glanzleistung unserer Almkicker! Aller Widrigkeiten zum Trotz gab unsere Elf nie auf und belohnte sich durch ein sehenswertes Comeback mit 3 Punkten auf der heimischen Alm.

SGFHoth - 14:41:10 | Kommentar hinzufügen

 


 

 


 

 
Instagram