26.09.2022

🔴⚪ Glanzlos ins Viertelfinale ⚪🔴

🏆 SBB-Pokal, Achtelfinale
⏩ SG I - TSG Lübbenau  1:0 (1:0)

Ein Fußballleckerbissen war es nicht, was Fans und Schaulustige da am Samstagnachmittag auf der Friedersdorfer Alm begutachten konnten. Dennoch: SG I gewinnt mit 1:0 gegen die TSG Lübbenau und zieht mit diesem Ergebnis in das Viertelfinale des SBB-Pokals ein.

Die einen konnten nicht, die anderen wollten nicht - besser kann dieses Spiel wohl kaum zusammengefasst werden, wobei im Raum stehen bleiben darf, welche Aussage auf welches Team am ehesten zutrifft. Beide Kontrahenten probierten sich in einem strukturierten Spielaufbau mit vielen Kurzpassstafetten. Doch weder unsere Almkicker, noch die Gäste der TSG schafften es, kontinuierlich bis ins letzte Drittel vorzudringen. Entweder ging das Spielgerät schon nach wenigen Querpässen verloren, wodurch dann Konter für den Gegner entstanden. Oder man manövrierte sich durch unkluges Verlagern in brenzlige Situationen, wo nur noch der lange Schlag nach vorn die Lösung darstellte. 

Nur vereinzelt kam die spielerische Klasse unsere SG-Kicker zum Vorschein. Die letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit waren die mit Abstand beste Phase der gesamten Partie. SG I blieb geduldig, nutzte nicht die Brechstange, sondern setzte auf die eigenen Qualitäten am Ball. Der Pausentee kam dann wohl zur ungünstigsten Zeit. Unsere Landesklassenelf fand nie wieder den Zugriff auf das Spielgeschehen und lief mehr dem Ball hinterher, als ihn selbst in den eigenen Reihen zu halten. Es entwickelte sich ein zerfahrenes Duell mit vielen Zweikämpfen und wenig Torraumszenen. Dass die Friedersdorfer Abwehr an diesem Tag kaum einen gravierenden Fehler machte und meist resolut zu klären wusste, hatte großen Anteil am Einzug in die nächste Pokalrunde.

Der goldene Treffer für unsere Almkicker fiel bereits nach einer Viertelstunde. P. Hoth startete ein Solo über rechts aus der eigenen Hälfte, ließ den einen oder anderen Lübbenauer aussteigen und brachte den Ball scharf in den Strafraum. Dieser wurde so abgefälscht, dass der Torwart der Gäste nur noch hinterherschauen konnte, wie das Netz wackelte. Diese eine Aktion sollte im Endeffekt reichen, um den Unterschied zu machen.

SGFHoth - 17:15:04 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.

Um automatisierten Spam zu reduzieren, ist diese Funktion mit einem Captcha geschützt.

Dazu müssen Inhalte des Drittanbieters Google geladen und Cookies gespeichert werden.


 


 

 


 

 
Instagram