29.09.2020

🔴⚪🔴 4-Punkte-Wochenende 🔴⚪🔴

⚽️ Landesklasse/Süd
⏩ SG I - VfB Herzberg 68  7:1 (3:0)

Unsere Landesklassenelf schwimmt weiter auf der Erfolgswelle und fuhr am vergangenen Samstag auf der heimischen Alm einen 7:1-Kantersieg gegen den VfB Herzberg 68 ein.

Wie schon so oft in dieser noch jungen Spielzeit erwischte SG I einen Auftakt nach Maß. Gleich der erste Angriff wurde mustergültig vorgetragen und wurde nach schöner Vorarbeit von B. Janitz durch D. Wagner vollendet. So wurden die Weichen schnell auf Sieg gestellt und sollten während der gesamten Partie in dieser Stellung bleiben. Unsere Almkicker waren in allen Belangen überlegen und erhöhten das Ergebnis noch im ersten Durchgang durch zwei Distanztreffer von N. Kresov und M. Schollbach auf 3:0.

Auch nach der Pause erspielten sich unsere SG-Kicker gegen eine personalgeschwächte und deshalb oft überforderte Herzberger Elf Chance um Chance. Zunächst köpfte D. Wagner einen Freistoß ins Glück, nur wenige Momente später staubte P. Hoth zum 5:0 ab. Zu diesem Zeitpunkt waren noch nicht einmal zehn Minuten im zweiten Durchgang gespielt. Auch M. Schollbach sowie N. Kresov sollten im Laufe der Partie noch jeweils ihren zweiten Treffer des Tages erzielen, wo ein Tor schöner als das andere war. Erst im Schlussabschnitt schaltete SG I mehrere Gänge zurück, sodass auch die Kreisstädter noch zu ihrem Ehrentreffer kamen.

Unsere Almkicker belohnten sich für eine überzeugende Vorstellung, fuhren den höchsten Heimsieg ihrer Ligahistorie ein und rangieren nun auf Rang 2 der Landesklasse/Süd.

🔴⚪🔴

 ⚽️ 1. Kreisklasse-West
⏩ SV Aufbau Oppelhain II - SG II  1:1 (1:1)

Im Nachbarschaftsderby gegen die zweite Mannschaft des SV Aufbau Oppelhain hieß es für unsere SG-Reserve am Ende 1:1-unentschieden.

Bei Regen und schmierigem Geläuf beherrschte SG II zunächst das Spielgeschehen, im letzten Drittel sollte jedoch stets die letzte Konsequenz oder die zündende Idee fehlen. Dies sollte sich nach einer halben Stunde rächen, als die Gastgeber eine Kontersituation zur 1:0-Führung nutzen konnten. Wenige Minuten später stellte S. Paukisch per Fernschuss, bei dem der Aufbau-Keeper nicht gut aussah, wieder auf unentschieden.

Im zweiten Spielabschnitt verflachte die Partie immer mehr. Da sich beide Teams egalisierten und die schwierigen Spielbedingungen ihr Übriges taten, waren Großchancen Mangelware. In einem niveauschwachen Derby, das keinen Sieger verdient gehabt hatte, blieb es beim 1:1. 

Mit diesem Resultat blieb SG II erneut hinter den eigenen Erwartungen zurück und muss sich in den kommenden Aufgaben maßgeblich steigern, um nicht im Niemandsland der Liga zu versinken.

SGFHoth - 09:33:50 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.


 


 

 


 

 
Instagram